Digitale zahnmedizinische Praxis - Kompetenz in 3D Röntgen und 3D Implantologie

Error: no file object

Unsere Zahnarztpraxis in Zürich ist mit modernsten medizinischen Geräten ausgestattet und nutzt die Möglichkeiten der digitalen Zahnmedizin daher optimal. Mit der digitalen 3D-Technik in der Zahnmedizin werden Behandlungen präziser, Risiken reduziert und die Behandlungskosten können gesenkt werden, wie dies z.B. beim Einsatz des Cerec 3D Gerätes der Fall ist.

 

Cerec 3D – Herstellung von keramischen Werkstücken in einer Sitzung

Mit Cerec 3D bieten wir Ihnen eine CAD/CAM-Technik zur computergesteuerten Herstellung von metallfreien keramischen Inlays oder Kronen im 3D Druckverfahren. Keramik zeigt als biologischer Werkstoff eine sehr gute Biokompatibilität, ist äusserst stabil und langlebig. Zudem passt es sich aufgrund seiner Ähnlichkeit zu Zahnschmelz auch ästhetisch perfekt dem natürlichen Zahn an.

Für die Herstellung einer 3D Keramik mit dem Cerec-Verfahren nimmt der Behandler mit einer Spezialkamera den vorbereiteten Zahn und seine Nachbarzähne auf und stellt sie am Computermonitor dar. Nun wird mittels Software die neue Restauration (Inlay, Krone, Teilkrone) konstruiert und anhand der Struktur und Aussehen der Nachbarzähne gestaltet. Diese Konstruktion wird dann an ein Hightech-Fräsgerät übermittelt und dort vollautomatisch aus einem Block hochwertiger Keramik herausgearbeitet. Somit entfallen auch die bei einer konventionellen Behandlung notwendigen Begleitmassnahmen wie Abdrucknahme oder Provisorium.

 
Cerec 3D – Keramik-Restaurationen in einer Sitzung
 

Die fertige keramische Werkstück kann nach Abschluss des Schleifvorganges in aller Regel sofort in den Zahn eingefügt werden, es ist somit kein weiterer Termin in der Zahnarztpraxis notwendig.

 

Digitales 3D Röntgen

In unserer Praxis sind sämtliche Behandlungszimmer mit einem digitalen Röntgengerät ausgestattet. Im Vergleich zum analogen Verfahren ist digitales 3D Röntgen stark strahlenreduziert, umweltfreundlich und praktischer, da die Aufnahmen in unserer Praxis sofort überall am Monitor zur Verfügung stehen.

 

Digitale Volumen-Tomographie (DVT), Dental-CT

In unserer Praxis steht uns mit der Digitalen Volumentomographie (DVT) ein dreidimensionales High-Tech-Bildgebungsverfahren zur Verfügung. Der entscheidende Unterschied zum zweidimensionalen Röntgen ist dabei, dass die Strukturen unseres Körpers räumlich wiedergegeben werden – so, wie sie in der Natur vorhanden sind.

Digitale Volumen-Tomographie (DVT), Dental-CT
 

Vor zahnmedizinischen Behandlungen, die eine präzise Diagnostik erfordern (z.B. Implantate, Weisheitszahnentfernung) erhält der Behandler deutlich mehr Informationen und kann die Behandlung sehr viel genauer und präziser planen. Knochenstrukturen oder Nerven können identifiziert, beurteilt und geschützt werden – ein wichtiger Sicherheitsaspekt für Sie als Patient!

3D Röntgen mit dem Digitale Volumen-Tomographie (DVT)
 

Aber auch in der Untersuchung zeigen sich in der 3D DVT-Aufnahme oft die entscheidenden Befunde und es ist uns möglich, die Ursache zu bestimmen und eine zielführende Therapie einzuleiten – mehr Information bringt uns hier den entscheidenden Vorsprung! Und dies bei deutlich reduzierter Strahlenbelastung im Vergleich zu einem konventionellen CT!

 

Digitale Abformung mit Itero-Scanner

Durch diese Technik wird der langwierigere herkömmliche Abformungsprozess ersetzt und Abdrücke können optisch ohne Abdruckmaterial, Metalllöffel und ohne „Würgereiz“ hergestellt werden.

 

3D Implantate Planung

Eine Implantation wird in unserer Praxis bei Bedarf dreidimensional und computergestützt geplant. Dies ist gerade in schwierigeren Ausgangsituationen sehr sinnvoll, zum Beispiel, wenn Ihr Kieferknochen zurückgegangen ist und weniger Platz für Implantate besteht oder ein Nerv in der Nähe der Zahnwurzeln verläuft.

3D Implantate aus Keramik
 

Die künstlichen Zahnwurzeln werden bei 3D-Implantate Planung schon vor der eigentlichen Implantation „virtuell“ am Monitor eingefügt. Dies geschieht mit Hilfe der Digitalen Volumen-Tomographie (kurz DVT), einem intraoralen Scan und einer Spezialsoftware. Diese Software kombiniert die Daten der DVT-Aufnahme und vom intraoralen Scan. Somit zeigt sich am Computer eine exakte 1:1 Darstellung der tatsächlichen Situation bei Ihnen im Mund. Jetzt können die Position der Implantate, aber auch die Position, Form und Aussehen der späteren Kronen am Computer geplant und visualisiert werden. Dadurch kann in manchen Fällen sogar auf einen Knochenaufbau verzichtet werden und durch die Planung der Kronenposition werden auch die ästhetischen Gesichtspunkte von Anfang an berücksichtigt. Präziser und sicherer kann eine Implantation heutzutage nicht vorbereitet und umgesetzt werden!

 

Kompetenz und Erfahrung in der digitalen Zahnmedizin

Wir sind Ihr DVT-Zahnarzt in Zürich mit grosser Erfahrung in der digitalen Zahnmedizin wie 3D Röntgen oder 3D Implantatplanung. Wir helfen Ihnen gerne weiter bei Fragen zur digitalen Zahnmedizin. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf !